Allgemeine Geschäftsbedingungen

BONVIDA findet deutliche und klare Absprachen wichtig. Lesen Sie sich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen daher gut durch, da sowohl wir als auch Sie hierin Rechte und Pflichten wiederfinden.

Artikel 1            Definitionen & Begriffe

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden folgende Begriffe definiert:

  1. BONVIDA: BONVIDA HOMECARE SL, mit Sitz in Avinguda de la Tramuntana, Sector Aeroclub 15, 17487 in Empuriabrava, eingeschrieben im Registro Mercantil Girona unter Blatt GI-53454, Teil 2891 Folio 127 mit CIF Nummer B55149819.
  2. Mieter: Eine natürliche Person, die eine Unterkunft aus dem Angebot von BONVIDA auf eigenen Namen mietet oder mieten möchte.
  3. Mitmieter: Natürliche Person, die zusammen mit dem Mieter eine Wohnung mietet und darin bleibt.
  4. Hauseigentümer: Der rechtmäßige Eigentümer oder dessen Vertreter von der durch BONVIDA zur Miete angebotenen Unterkunft.
  5. Verwalter: Natürliche Person oder Rechtsperson, die im Namen des Hauseigentümers Verwaltungsaufgaben einer Unterkunft wahrnimmt.
  6. Dritte: Jede andere natürliche Person oder Rechtsperson, die nicht BONVIDA, der Mieter, Mitmieter, Hauseigentümer oder Verwalter ist
  7. Reservierungsanfrage: Eine an BONVIDA gerichtete Anfrage zur Reservierung einer Unterkunft.
  8. Buchungsvertrag: Eine durch BONVIDA für den Hauseigentümer abgeschlossene Reservierung mit dem Mieter.
  9. Reservierungsdauer: Vom Anfangstag bis zum Abreisetag in einer Unterkunft, wie im Buchungsvertrag festgelegt.
  10. Mietpreis: Der Mietpreis einer Unterkunft mit zugehörigen Dienstleistungen wie Reinigung, Bettwäsche und Reservierungskosten.
  11. Mietbetrag: Der gesamte, zu zahlende Betrag für eine gemietete Unterkunft, inklusive Reinigungsdienst, Bettwäsche, Reservierungskosten und hinzu gebuchten Services. Der Mietbetrag ist im Buchungsvertrag vermeldet.

Artikel 2           Anwendungsbereich der allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen treffen auf das Zustandekommen und die Durchführung von allen durch BONVIDA für den Hauseigentümer abgeschlossenen Buchung Verträgen mit Mietern zu.
  2. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen treffen nicht auf Rechtspersonen oder natürliche Personen zu, die in der Ausübung Ihres Berufes handeln. Die von BONVIDA angebotenen Dienste werden ausschließlich für persönliche und nicht für kommerzielle Reservierungen zur Verfügung gestellt.
  3. Abweichende Geschäftsbedingungen treffen nur dann zu, falls diese schriftlich mit BONVIDA festgelegt wurden.

Artikel 3           Art des Vertrages

  1. Der Mieter, der mit BONVIDA einen Buchungsvertrag abschließt, geht eine vertraglich bindende Beziehung mit dem Hauseigentümer ein. Der Buchungsvertrag ist zu jeder Zeit ein Vertrag zwischen dem Hauseigentümer und dem Mieter, wo BONVIDA komplett außen vor bleibt.
  2. Ab dem Moment, da durch den Mieter eine Reservierungsanfrage getätigt wird, fungiert BONVIDA ausschließlich als Vermittlungsperson zwischen dem Mieter und dem Hauseigentümer. BONVIDA wird die vom Mieter bei der Reservierung gemachten Angaben an den Hauseigentümer weiterleiten und BONVIDA wird dem Hauseigentümer eine schriftliche Bestätigung des Buchungsvertrages per Email zukommen lassen.
  3. BONVIDA tritt nur als Vertreter des Hauseigentümers auf und ist nicht haftbar für Mängel seitens des Hauseigentümers. BONVIDA ist ausschließlich für direkten Schaden verantwortlich, der vom Mieter als Folge eines nachweisbaren Mangels seitens BONVIDA in der Vermittlung zwischen Hauseigentümer und Mieter zustande gekommen ist.

Artikel 4           Reservierung der Unterkunft

  1. Eine Reservierungsanfrage kann sowohl mündlich als auch schriftlich und/oder über die Website getätigt werden.
  2. Die Reservierungsanfrage wird von BONVIDA durch einen Buchungsvertrag per Email bestätigt. Diesen Buchungsvertrag soll der Mieter als Mietvertrag zwischen dem Hauseigentümer und dem Mieter ansehen.
  3. Falls der Mieter nach Verstreichen von 3 Tagen, nachdem dieser eine Reservierungsanfrage gestellt hat, noch keinen Buchungsvertrag erhalten hat, muss der Mieter unmittelbar mit BONVIDA Kontakt aufnehmen.
  4. Der Buchungsvertrag enthält alle relevanten Angaben zum Aufenthalt in der Unterkunft, so wie auch eine Spezifizierung aller vorhersehbaren Kosten.
  5. Der Mieter ist verpflichtet, nach Erhalt des Buchungs Vertrages diesen unmittelbar auf Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben zu kontrollieren und im Falle eventueller Fehler und Unvollständigkeiten BONVIDA innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Buchungs Vertrages hiervon in Kenntnis zu setzen. Nach Verstreichen des festgesetzten Termins kann der Mieter sich nicht mehr auf Unvollständigkeit oder Fehlerhaftigkeit des Buchungs Vertrages berufen.
  6. Der Buchungsvertrag wird ausschließlich mit natürlichen Personen mit einem minimalen Alter von 18 Jahren geschlossen. Reservierungsanfragen von Jugendgruppen werden von BONVIDA nicht angenommen.
  7. BONVIDA kann zu jeder Zeit ohne Angabe von Gründen eine Reservierungsanfrage ablehnen oder zurückziehen.

Artikel 5           Verfügbarkeit und Optionen

  1. Auf der Website von BONVIDA ist die Verfügbarkeit einer Unterkunft deutlich auf dem bei der Unterkunft online angezeigten Kalender dargestellt.
  2. BONVIDA kann, aber ist nicht verpflichtet, auf Bitten des Mieters eine bestimmte Zeitspanne als Option halten. Eine Option kann nur für eine Dauer von 2 Tagen abgegeben werden. Nach Ablauf der Options-dauer kann der Mieter keinen Anspruch auf die in Option gehaltene Zeitspanne geltend machen.

Artikel 6           Maximale Personenanzahl

  1. Nur die maximale Anzahl von Personen, die von BONVIDA im Namen des Eigentümers der Unterkunft akzeptiert und im Reservierungsvertrag angegeben ist, darf die Unterkunft während des vereinbarten Reservierungszeitraums nutzen. Es ist dem Mieter nicht gestattet, in der Unterkunft zu bleiben oder sich mit mehr als der bei der Buchung angegebenen Höchstzahl von Personen oder (Anzahl) Personen aufzuhalten. Der Aufenthalt in Zelten oder Wohnmobilen auf dem Grundstück der Unterkunft oder in unmittelbarer Nähe ist verboten und die Nutzung der Einrichtungen der Unterkunft nicht gestattet.
  2. Das Überschreiten des in Absatz 1 genannten Verbots kann zur Einbehaltung der Kautionssumme oder zur Entfernung des Mieters und der Mitmieter aus der Unterkunft führen, ohne dass BONVIDA und der Hauseigentümer zu jeglicher Kompensation oder Restitution verpflichtet seien.
  3. Der Mieter kann zu jeder Zeit eine Anfrage an BONVIDA richten, um zusätzliche Personen als Mitmieter in den Buchungsvertrag aufzunehmen. BONVIDA ist im Namen des Hauseigentümers dazu berechtigt, die Anfrage ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  4. Alle (vorübergehenden) Gäste müssen BONVIDA gemeldet werden. BONVIDA und der Hauseigentümer behalten sich das Recht vor, die Anfrage zur Hinzubuchung von Mitmietern abzulehnen, ohne spezielle Gründe dafür anzugeben. Falls BONVIDA eine Aufenthaltsanfrage für mehrere Personen akzeptiert, kann es sein, dass sich der Mietbetrag der Rate entsprechend erhöht. Die Belegung der Unterkunft mit weniger Personen als anfänglich bei der Buchung festgelegt, gibt dem Mieter kein Recht auf Verminderung und Restitution des Mietbeträge.

Artikel 7           Adressangaben der Unterkunft

  1. BONVIDA stellt im Voraus keine spezifischen Adressdaten der Unterkunft zur Verfügung. Dies dient dem Schutz der Privatsphäre des Eigentümers der Unterkunft. Die genauen Adressdaten sind im Reservierungsvertrag angegeben.
  2. Der Google Maps-Eintrag auf der Website zeigt nur die unmittelbare Umgebung der Unterkunft.

Artikel 8           Zahlungen

  1. In der Miete sind alle Kosten für die Anmietung der Unterkunft sowie eventuell gebuchte Zusatzleistungen enthalten. Diese Kosten sind im Reservierungsvertrag angegeben. In den Kosten sind der Mietpreis, die Höhe der Kaution und die optional gebuchten Zusatzleistungen wie die Miete eines Kinderbetts, Strandtücher und andere auf der Website angegebene Zusatzleistungen angegeben..
  2. Der Mieter hat innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Reservierungsvertrages ca. 35% des Mietpreises zu zahlen.Spätestens 8 Wochen vor Mietbeginn muss der Mieter erneut ca. 35% der Miete bezahlen.Bei der Ankunft in Spanien am Anreisetag muss der Mieter den Restbetrag der gesamten Miete einschließlich der Kaution und der sonstigen im Buchungsvertrag angegebenen Kosten bezahlen.Die Zahlungstermine, genauen Beträge und erforderlichen Bankdaten sind im Reservierungsvertrag angegeben.
  3. Für Reservierungsverträge, die innerhalb von 8 Wochen nach dem Ankunftsdatum abgeschlossen werden, muss der Mieter innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt des Reservierungsvertrags ca. 70% des Mietpreises bezahlen. Daran schließt sich das in Absatz 2 genannte Zahlungsverfahren bei der Ankunft in Spanien an.
  4. Von der in Absatz 2 genannten Zahlungsweise kann im Reservierungsvertrag nur schriftlich abgewichen werden, wenn ein Reservierungsvertrag mehr als 12 Monate vor dem Ankunftsdatum oder auf persönlichen Wunsch des Mieters und mit Zustimmung von BONVIDA abgeschlossen wird.
  5. BONVIDA informiert den Mieter, dass sich BONVIDA das Recht vorbehält, die Reservierung zu stornieren und den Mieter für die entstandenen Kosten haftbar zu machen, wenn die vereinbarten Zahlungsbedingungen überschritten werden. In Bezug auf die Zahlung des Preises kann der Mieter keine Ansprüche geltend machen, die er gegen BONVIDA geltend macht.
  6. Der Mieter kann niemals die Zahlungsverpflichtung aufschieben. Nach Verstreichen des Zahlungstermins ist der Mieter im Versäumnis. Falls der Mieter innerhalb von 3 Tagen nach Eintreten des Versäumnisses dennoch zur Zahlung übergeht, dann wird das Versäumnis hiermit aufgehoben. Bei nicht eintretender oder zu später Zahlung des Mietbeträge werden dem Mieter alle gerichtlichen Prozesskosten als auch außergerichtliche Kosten als Folge des Versäumnisses in Rechnung gestellt.
  7. BONVIDA kann sowohl vor als auch nach dem Zustandekommen des Buchungs Vertrages Sicherheiten zur Zahlung verlangen, sodass unter Aufschub der Ausführung des Buchungs Vertrages eine Sicherheit gegeben ist.

Artikel 9           Preise

  1. Die zu einem bestimmten Zeitpunkt geltenden Preise, Tarife, Rabatt und Angebote sind freibleibend und unter Vorbehalt von zwischenzeitlichen Änderungen ausschließlich auf der Website von BONVIDA vermerkt. Überdeutliche Fehler und Schreibfehler sind nicht bindend.
  2. Die Mietpreise stehen inklusive MwSt und inklusive Reinigungskosten, Bettwäsche und Reservierungskosten per Unterkunft in Euro pro Woche auf der Website von BONVIDA. Die Mietpreise ist exklusive Stornierungskosten, Kosten für Reiseversicherung und eventuelle andere Kosten.
  3. Zusätzliche Kosten wie optionale buchbare Services, die Unterbringung von Haustieren und möglicherweise von der Regierung festgelegte lokale Gebühren können je nach Unterkunft variieren und sind auf der Website und im Buchungsvertrag separat aufgeführt. Diese Kosten sind unabhängig vom Mietpreis.

Artikel 10           Kaution

  1. Der Mieter ist verpflichtet an BONVIDA zugunsten des Hauseigentümers und der durch BONVIDA angebotenen Dienste eine Kaution zu zahlen. Der Mieter muss die Kaution bei Ankunft in Spanien bezahlen und kann erst dann über die Unterkunft verfügen, nachdem die Kaution gezahlt wurde.
  2. Die Kaution muss immer per PIN / Debitkarte oder Kreditkarte bezahlt werden.
  3. Die Kautionssumme ist abhängig von der Dauer und Saison des Aufenthalts und unterscheidet sich von Unterkunft zu Unterkunft. Die Kaution steht im Buchungsvertrag und steht auch vor dem Abschluss des Buchungs Vertrages auf der Website von BONVIDA.
  4. BONVIDA kann einen Teil oder die gesamte Kaution zugunsten des Hauseigentümers einbehalten, falls bestimmte Punkte der Hausregeln oder diese allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht eingehalten wurden, die Unterkunft beschädigt ist oder Güter aus der Unterkunft vermisst werden. Der Mieter ist für den gesamten Schaden verantwortlich und muss, falls der Schadensbetrag höher ist als die einbehaltene Kaution, den Restbetrag vergüten.
  5. BONVIDA kann einen Teil oder die gesamte Kaution zur Kompensation für ihre entstandenen Kosten, die durch den Mieter verursacht wurden, einbehalten.
  6. Die Kaution wird innerhalb von 14 Tagen nach Abreise an den Mieter überwiesen, falls die Unterkunft nach der Kontrolle konform den Vorschriften hinterlassen wurde. Der Mieter ist verpflichtet spätestens bei Ankunft in Spanien im Moment der Schlüsselübergabe BONVIDA seine vollständige Adresse und Ausweisnummer zu übermitteln. Bei Nichtübermittlung dieser Angaben verliert der Mieter das Recht auf Rückerstattung der Kaution und diese kommt dem Hauseigentümer oder BONVIDA zugute. Eventuell hinzukommende Überweisungskosten werden dem Mieter in Rechnung gestellt.
  7. Die einbehaltenen Kautionen, wie in den hiernach folgenden Artikeln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen zu jeder Zeit dem Hauseigentümer oder BONVIDA zu.

Artikel 11           Reservierungskosten

  1. BONVIDA berechnet Reservierungskosten pro Reservierung. Die Höhe dieser Kosten wird auf der BONVIDA-Website bei der Berechnung des Übernachtungspreises angegeben.

Artikel 12           Bettwäsche

  1. In allen Unterkünften, die durch BONVIDA vermietet werden, ist Bettwäsche standardmäßig vorhanden. BONVIDA hat hierfür ein standardisiertes Komplett-Wäschepaket zusammengestellt und sorgt dafür, dass die benötigten Betten bei Ankunft gemacht sind. Für Aufenthalte länger als eine Woche liefert BONVIDA wöchentlich saubere Wäsche.
  2. Dieses Wäschepaket wird automatisch für jeden Mieter hinzugebucht, mit Ausnahme von Kindern, die von einem Kinderbett Gebrauch machen.
  3. Die Kosten für Wäsche sind in der Miete enthalten und die Wäsche besteht aus:
    a.Bettwäsche, welche aus einem Laken, einem Deckenbezug und einem Kissenbezug besteht.
    b.Badewäsche, welche aus einem großen und einem kleinen Badehandtuch, einem Gästetuch und Badematte besteht, sowie einer Rolle Toilettenpapier. Ein Strandhandtuch ist nicht enthalten und kann separat hinzugebucht werden.
    c.Küchenwäsche, welche zwei Spültücher und ein Küchentuch enthält
  4. Der Mieter kann sich dazu entscheiden, die Bettwäsche selbst zu waschen. In der Unterkunfts Beschreibung steht beschrieben, ob eine Waschmaschine anwesend ist. Der Mieter und die Mitmieter müssen hierbei die Waschvorschriften der gemieteten Bettwäsche beachten.

Artikel 13           Reinigung

  1. BONVIDA bietet eine saubere Unterkunft bei der Ankunft, und für Aufenthalte länger als 1 Woche wird die Unterkunft wöchentlich gereinigt.
  2. Der Mieter und die Mitmieter müssen zu jeder Zeit die Unterkunft während des Aufenthalts sauber halten und am Tag der Abreise die Unterkunft aufgeräumt und sauber konform der Hausregeln hinterlassen. Nichteinhaltung dieser Verpflichtung kann zur Einbehaltung der gesamten Kaution führen.
  3. Die Kosten für die Reinigung sind in der Miete inbegriffen.

Artikel 14           Zusätzlich zu buchende Services

  1. Neben den Standard Services bietet BONVIDA dem Mieter die Möglichkeit, zusätzlich angebotene Services hinzu zu buchen. Diese zusätzlichen Services unterscheiden sich pro Unterkunft. Falls zutreffend, können diese während der Reservierung der Unterkunft hinzugebucht werden.
  2. Der Mieter kann zusätzliche Services, unter Vorbehalt der Verfügbarkeit, auch nachdem der Buchungsvertrag abgeschlossen wurde, hinzubuchen. Eine derartige Anfrage muss schriftlich per Email an BONVIDA gerichtet werden, woraufhin BONVIDA angeben wird, ob die gewünschten Services noch angeboten werden können.
  3. BONVIDA verwendet für ihre andere Services einen Stundentarif von 45,- EUR exklusive MwSt.

Artikel 15           Kinderbett und Hochstuhl

  1. Ein Kinderbett und / oder Hochstuhl können auf Anfrage hinzu bestellt werden. Ein Kinderbett ist immer inklusive Bettwäsche und steht bei Ankunft gemacht bereit.

Artikel 16           Haustiere

  1. Haustiere sind nur erlaubt, falls dies ausdrücklich auf der Website von BONVIDA bei der Unterkunfts Beschreibung angegeben ist. Der Mieter kann in der Reservierungsanfrage angeben, ob er ein oder mehrere Haustiere mitnehmen möchte.
  2. Für den Aufenthalt von Haustieren werden von BONVIDA zusätzliche Kosten berechnet, die auf der Website von BONVIDA vermerkt sind.
  3. Haustieren ist es nicht erlaubt, sich auf Betten, Stühlen, Sofas und auch nicht in Pools aufzuhalten. Bei Überschreitung dieser Regel oder bei anderer sichtbarer Verschmutzung (z.Bsp. Kot) und Schäden kann BONVIDA die gesamte Kaution einbehalten. Der Mieter ist für den gesamten Schaden verantwortlich und muss, falls die Kosten für den erlittenen Schaden höher ausfallen als die einbehaltene Kaution, den Restbetrag vergüten.

Artikel 17          Gas, Wasser, Strom

  1. Kosten für Gas, Wasser und Strom, mit Ausnahme von Heizkosten, sind im Mietpreis inbegriffen.
  2. Wenn die Unterkunft über eine Heizung verfügt, ist es dem Mieter ohne vorherige Erlaubnis von BONVIDA strengstens untersagt davon Gebrauch zu machen. Bei Zustimmung zum Gebrauch der Heizung werden vorher zwischen dem Mieter und BONVIDA in Bezug auf die Kosten und deren Zahlung Absprachen gemacht.
  3. Der Mieter muss zu jeder Zeit sorgfältig und sparsam mit Wasser, Gas und Strom umgehen. Es ist dem Mieter daher nicht erlaubt, unter anderem die Außenbeleuchtung oder Poolbeleuchtung tagsüber an zu lassen.
  4. Bei Verfügbarkeit einer Klimaanlage darf der Mieter davon Gebrauch machen, muss aber bei Verlassen der Unterkunft die Klimaanlage ausschalten.
  5. Bei Verfügbarkeit von einem Gasgrill muss der Mieter durchgängig selbst die hierfür notwendigen Gasflaschen besorgen.
  6. Im Fall von Übermacht bei Störungen von Wasser-, Gas- oder Stromversorgung sind BONVIDA und der Hauseigentümer niemals haftbar für den durch den Mieter und Mitmieter erlittenen Schaden. Von Übermacht ist die Rede, falls die Spanische Regierung oder Versorgungs Lieferanten aus verschiedenen Gründen beschließen, die Versorgung zeitlich einzuschränken oder abzustellen.
  7. Sollte die Rede von einer in Absatz 6 genannten Störung sein, dann kann der Mieter BONVIDA oder den Verwalter bitten, bei den befugten Instanzen nachzufragen, welche erwartete Dauer die Störung beträgt.

Artikel 18           WiFi / Internet

  1. Eine Unterkunft ist nur mit WiFi oder Internet ausgestattet, falls dies ausdrücklich auf der Website von BONVIDA in der Unterkunfts Beschreibung steht. Bei Anwesenheit von WiFi oder Internet sind die Kosten davon im Mietpreis inbegriffen.
  2. BONVIDA und der Hauseigentümer sind niemals für die Qualität oder für Störungen des WiFi oder der Internetverbindung verantwortlich.

Artikel 19           Fernsehen

  1. In der Unterkunft ist nur ein Fernseher verfügbar, falls dies ausdrücklich auf der Website von BONVIDA in der Unterkunftsbeschreibung steht. Der Empfang von internationalen Sendern kann nicht garantiert werden..

Artikel 20           Parken

  1. BONVIDA vermerkt auf ihrer Website in der Unterkunftsbeschreibung, ob und welche Parkmöglichkeiten es gibt. Parken geschieht auf jeden Fall auf eigenes Risiko. Das gilt auch für das Parken auf dem eigenen Grundstück. BONVIDA und der Hauseigentümer sind niemals für Schäden als Folge des Parkens haftbar.

Artikel 21           Pflege & Nutzung des Pools, des Gartens und der Unterkunft

  1. Der Mieter und die Mitmieter sind zu jeder Zeit selbst für den Gebrauch des Pools verantwortlich und müssen hiermit auch sorgfältig umgehen und müssen eventuelle Sicherheitsmaßnahmen selbst treffen. Insbesondere wenn durch (kleinere) Kinder vom Pool Gebrauch gemacht wird.
  2. Es ist dem Mieter und Mitmieter(n) strengstens verboten, Maschinen vom Pool zu bedienen oder den Pool selbst nachzufüllen. Das gilt ebenfalls für Sprinkleranlagen im Garten.
  3. Der Pool und der Garten der Unterkunft werden 1 bis 2 Mal pro Woche durch feste Mitarbeiter gepflegt. Der Mieter ist nicht verpflichtet hierbei anwesend zu sein, aber ist wohl dazu verpflichtet, den Mitarbeitern Zugang zur Unterkunft zu gewähren, sodass die Pflegearbeiten ausgeführt werden können.
  4. BONVIDA und der Eigentümer der Unterkunft sind jederzeit berechtigt, die Unterkunft während des Aufenthalts des Mieters von anderen Personen warten zu lassen.

Artikel 22           Website

  1. Alle Angaben auf der Website von BONVIDA werden stets unter Vorbehalt von zwischenzeitlichen Anpassungen gemacht. BONVIDA trägt keine Verantwortung für allgemeine Informationen auf der Website und dort aufgenommene Informationen, die unter der Verantwortung von Dritten platziert wurden.

Artikel 23           Stornierung

  1. Der Mieter kann BONVIDA schriftlich oder per Email bitten, den Buchungsvertrag zu stornieren. Nach Erhalt der Stornierungsanfrage wird BONVIDA dem Mieter die Stornierung bestätigen, woraufhin die Stornierung definitiv ist und die Unterkunft wieder zur Vermietung freigegeben wird.
  2. Mit der Stornierung des Buchungsvertrages sind Kosten verbunden. Der Mieter ist verpflichtet, nach der Stornierung des Buchungsvertrages die Reservierungskosten zu zahlen, so wie auch:
    a. Im Falle einer Stornierung bis zu 8 Wochen vor Beginn des gebuchten Zeitraumes der volle bereits erste Einzahlung.
    b.Im Falle einer Stornierung innerhalb von 8 Wochen vor Beginn des gebuchten Zeitraumes den kompletten, vereinbarten Mietbetrag.
  3. Eine Stornierung durch den Mieter ist ebenfalls zu Lasten der Mitmieter.
  4. BONVIDA kann den Buchungsvertrag bei Änderung der Umstände stornieren und zur Kompensation eine Alternative anbieten. BONVIDA ist hierzu nicht verpflichtet, falls die Ursache der Änderung der Umstände dem Mieter oder den Mitmietern zuzurechnen ist.

Artikel 24           Vertretung, Änderung

  1. Der Mieter kann, falls er oder der/die Mitmieter verhindert sind, BONVIDA einen Vertreter nennen, der anstatt des Mieters oder der Mitmieter in der Unterkunft sein werden. Vertretung ist nur dann möglich, falls der Reservierungsvertrag nicht storniert wurde. Nach Zustimmung durch BONVIDA werden EUR. 95,- zusätzlich zur Hauptsumme in Rechnung gestellt.

Artikel 25           Auflösung des Buchungs Vertrags

  1. BONVIDA ist dazu berechtigt, den Buchungsvertrag mit unmittelbarer Wirkung zu kündigen und aufzulösen, falls:
    a.Der Mieter es nach Bekanntmachung versäumt, einigen schwerwiegenden Verpflichtungen nachzukommen, die sich aus dem Buchungsvertrag und/oder den allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben.
    b. Der Mieter sich, nachdem er dazu aufgefordert wurde, nicht wie ein guter Mieter verhält und im Besonderen trotz Warnung von BONVIDA, des Hauseigentümers und / oder Verwalters, ernstzunehmende Belästigungen in seiner Aufenthalts Umgebung verursacht.
  2. Falls Absatz 1 erfüllt ist, hat der Mieter kein Recht auf Restitution des gesamten oder teilweisen Mietpreises und BONVIDA ist dazu berechtigt die gesamte Kaution zugunsten des Hauseigentümers und / oder BONVIDAs einzubehalten.

Artikel 26           Versicherungen

  1. BONVIDA rät dem Mieter eine Reiseabbruchversicherung bei einer Versicherungsgesellschaft abzuschließen. Dies gilt ebenfalls für Last-Minute Buchungen.
  2. Der Mieter muss dafür Sorge tragen, dass er eine im Ausland gültige Haftpflichtversicherung und Reiseversicherung hat.

Artikel 27           Ankunft und Abreise

  1. BONVIDA verwendet pro Unterkunft einen festen An- und Abreisetag, nämlich Samstag oder Sonntag. Auf der Website von BONVIDA steht im Kalender deutlich vermerkt, welcher Wochentag dies ist.
  2. Die minimale Mietdauer beträgt 7 Nächte, mit Ausnahme von Unterkünften, wofür explizit eine abweichende Dauer auf der Website von BONVIDA angegeben ist.
  3. BONVIDA verwendet eine feste Anreisezeit, nämlich zwischen 16.00 und 20.00 Uhr. Der Mieter und die Mitmieter müssen sich innerhalb dieser Anreisezeit im Büro von BONVIDA in Empuriabrava melden, es sei denn, es wurde etwas anderes abgemacht, wonach die Schlüssel der Unterkunft übergeben wird.
  4. Bevor der Mieter die Unterkunft bezieht, ist der Mieter verpflichtet die abgesprochene Kautionssumme zu zahlen. Darüber hinaus ist der Mieter verpflichtet, BONVIDA spätestens zum Zeitpunkt der Schlüsselausgabe eine Kopie seines Passes oder Personalausweises sowie Namen und Passdaten seiner Mitmieter zur Verfügung zu stellen.Bei Nichtzahlung der Kaution wird keine Schlüsselübergabe stattfinden und bei Nichtübermittlung der Daten hat der Mieter kein Recht auf Restitution des Miet- und Kaution Preises.
  5. Der Mieter muss BONVIDA rechtzeitig telefonisch von Verspätungen in Kenntnis setzen. Falls der Mieter es versäumt BONVIDA auf dem neuesten Stand zu halten, wird die Unterkunft nach 24 Stunden storniert und die Bestimmungen von Artikel 23 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen treten in Kraft.
  6. BONVIDA wird für Ankünfte außerhalb der gültigen Anreisezeit oder für Ankünfte an anderen als ursprünglich vereinbarten Anreise Tagen zusätzliche Kosten in Rechnung stellen. Diese Kosten müssen direkt an BONVIDA gezahlt werden.
  7. BONVIDA verwendet eine feste Abreisezeit, nämlich zwischen 08.00 Uhr und 10.00 Uhr. Der Mieter kann niemals nach der spätesten Abreisezeit von 10.00 Uhr abreisen, Abreisen vor 08.00 Uhr sind nach Absprache mit BONVIDA in manchen Fällen wohl möglich. Rückübergabe der Schlüssel der Unterkunft geschieht innerhalb der Abreisezeit im Büro von BONVIDA in Empuriabrava.
  8. BONVIDA kann die gesamte Kaution einbehalten, falls der Mieter es versäumt innerhalb der gültigen Abreisezeit, mit oder ohne Bericht, die Unterkunft zu verlassen. Der Mieter ist für den gesamten Schaden verantwortlich, der aus dem nicht rechtzeitigen Verlassen der Unterkunft entsteht.
  9. Der Mieter muss zu jeder Zeit den gesamten Mietbetrag bezahlen, ungeachtet dessen, ob er erschienen, später angekommen oder verfrüht abgereist ist.
  10. Bei Verlust der Schlüssel ersetzt BONVIDA auf Kosten des Mieters die Schlösser der Unterkunft. Diese Kosten werden mit der Kaution verrechnet, unvermindert gilt das Recht auf kompletten Schadensersatz.

Artikel 28           Rechte und Pflichten des Mieters in Bezug auf die Unterkunft

Der Mieter und die Mitmieter müssen sich wie gute Mieter verhalten und die Unterkunft und alles, was dazu gehört, konform dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und die von BONVIDA, vom Hauseigentümer und vom Verwalter mündlich gegebenen Gebrauchsanweisungen, sowie falls vorhanden, entsprechend der schriftlichen Hausregeln benutzen.

  1. Jede Form von Schaden muss BONVIDA oder dem Verwalter unverzüglich durch den Mieter mitgeteilt werden. Reparaturkosten oder Ersatz Kosten werden dem Mieter in Rechnung gestellt und müssen unmittelbar nach Kenntnisnahme der Kosten an BONVIDA oder den Verwalter entrichtet werden. Falls die Kosten Spezifikation nach Abreise des Mieters und nachdem die Kaution zurückerstattet wurde, bekannt gemacht wird, muss der Mieter, sobald er die Kosten Spezifizierung erhält, diese Kosten per Banküberweisung an BONVIDA vergüten.
  2. Der Mieter verlässt die Unterkunft in einem vernünftigen Zustand. Das bedeutet: besenrein, keinen Müll stehen lassen, Hausmüll muss in die dafür vorgesehenen, allgemeinen Container gebracht werden, die benutzten Laken müssen durch den Mieter von den Betten gezogen werden und die in der Unterkunft anwesenden Sachen müssen an den ursprünglichen Platz (so wie bei der Anreise) zurückgebracht werden.
  3. BONVIDA oder der Verwalter führen eine Endkontrolle durch. Das kann zum Zeitpunkt der Abreise oder danach stattfinden. Falls BONVIDA und / oder der Verwalter feststellen, dass die Unterkunft nicht entsprechend der oben genannten Punkte (oder entsprechend der Hausregeln) zurückgelassen wurde, ist BONVIDA dazu berechtigt, die komplette Kaution ein zu behalten. Falls der Schadensbetrag größer ist als die Kaution, bleibt der Mieter für den Restbetrag verantwortlich.
  4. Der Mieter muss die Unterkunft spätestens zu dem im Buchungsvertrag angegebenen Zeitpunkt verlassen haben. Bei Abreise zu einem späteren Zeitpunkt als im Buchungsvertrag angegeben, werden zusätzliche Kosten in Rechnung gestellt, ohne dass der Mieter dazu berechtigt ist in der Unterkunft zu bleiben. BONVIDA ist niemals für Ursachen und Folgen einer Abreise nach der angegebenen Zeit verantwortlich.
  5. BONVIDA, der Hauseigentümer und der Verwalter sind zu jeder Zeit berechtigt die Unterkunft zu betreten, falls sie hierfür die Notwendigkeit sehen.

Artikel 29           Mieterhaftung

  1. Der Mieter und die Mitmieter sind während des Aufenthalts vollständig verantwortlich und gesetzlich für Schäden an der Unterkunft, deren Einrichtung, für die Folgen von Einbruch, Verlust oder Schäden an persönlichem Eigentum und anderen Schäden in welcher Form auch immer, die im Bezug zum Buchungsvertrag stehen haftbar.
  2. BONVIDA, der Hauseigentümer und der Verwalter sind niemals für Schäden und Folgeschäden haftbar, in welcher Form auch immer, welche durch den Mieter, Mitmieter und Dritte in und um die Unterkunft entstanden sind, sowie an allem, was dazu gehört, wie zum Beispiel Pool und Garten.
  3. BONVIDA ist dazu berechtigt den Mieter im Namen des Hauseigentümers für allen erlittenen Schaden haftbar zu machen. Alle Kosten in diesem Zusammenhang werden dem Mieter in Rechnung gestellt.

Artikel 30           Bauarbeiten, Lärmbelästigung und Umweltprobleme

  1. Es kann gelegentlich vorkommen, dass in der direkten Umgebung der Unterkunft unerwartet Bauarbeiten stattfinden, die (vorübergehende) Lärmbelästigung oder andere Arten von Belästigungen verursachen, zum Beispiel auch Umweltbelastung. Das gleiche gilt für alle Arten von Lärmbelästigung von unter anderem Nachbarn, Kirchenglocken, Haustieren, Landwirtschaftsfahrzeugen etc. BONVIDA, der Hauseigentümer und der Verwalter sind niemals für eventuell erlittenen Schaden des Mieters und / oder der Mitmieter als Folge einer Form von Lärmbelästigung, Umweltbelastung oder einer anderen Form von Belästigung haftbar.

Artikel 31           Höhere Gewalt

  1. Im Falle von höherer Gewalt – vorübergehend oder nicht – ist BONVIDA im Namen des Hauseigentümers dazu berechtigt die Reservierung komplett oder teilweise zu stornieren oder vorübergehend anzuhalten, ohne dass der Mieter Anspruch auf Erfüllung und / oder Schadensersatz stellen kann. Auf BONVIDA und dem Hauseigentümer ruht bei bei höherer Gewalt nur die Verpflichtung, die durch den Mieter bezahlten Kosten zurückzuzahlen. Um den Qualitätsstandard hoch zu halten, behält sich BONVIDA das Recht vor, um in erster Instanz die Unterkunft mit einer vergleichbaren anderen Unterkunft zu ersetzen.

Artikel 32           Anmerkungen und Beschwerden

  1. Jede Unterkunft wurde sorgfältig von BONVIDA ausgewählt und inspiziert. BONVIDA ist für die Korrektheit der Unterkunftsbeschreibungen verantwortlich, mit der Anmerkung, dass eine Abweichung von 25% der angegebenen Wohnoberfläche als akzeptabel eingeschätzt wird. Die Beschreibung und die Eindrücke der Unterkunft und der direkten Umgebung, worunter die Versorgung, Einrichtung und Entspannungsmöglichkeiten fallen, können nach ihrer Art oder aufgrund von zwischenzeitlichen Veränderung oder Saisoneinflüssen leicht von der Beschreibung und den Fotos auf der Website von BONVIDA abweichen.
  2. Der Mieter ist verpflichtet bei der Ankunft am Bestimmungsort Fehler oder Unvollkommenheiten direkt BONVIDA telefonisch mitzuteilen, spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden. BONVIDA wird ihr Bestes tun, um dieses Problem unmittelbar oder so schnell wie möglich zu lösen.
  3. Der Mieter ist dazu verpflichtet Beschwerden und / oder Probleme, welche nach Ankunft oder während des Aufenthalts in der Unterkunft entstehen direkt BONVIDA mitzuteilen, spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden. BONVIDA wird immer danach streben das Problem so schnell wie möglich vor Ort zu lösen.
  4. Der Mieter muss seine Beschwerde an BONVIDA richten. BONVIDA muss die Beschwerde nach den Maßstäben von Angemessenheit und Fairness stets adäquat und zügig behandeln. Der Mieter muss BONVIDA stets die Gelegenheit geben, während des Aufenthalts eine passende Lösung für die Beschwerde zu bewerkstelligen.
  5. Das unter Absatz 1 bis einschließlich 4 genannte ergibt kein Recht auf Vergütung und Restitutionen an den Mieter oder Mitmieter.

Artikel 33           Befugten Richter

  1. Neben diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen trifft auf das Rechtsverhältnis zwischen dem Hauseigentümer, BONVIDA, dem Mieter und Mitmietern das Spanische Recht zu und der Richter von dem Ort, wo sich das Mietobjekt befindet hat Rechtsmacht.

Artikel 34           Persönliche Daten & Datenschutz

  1. Dies steht im Einklang mit den Datenschutzbestimmungen, die auf der BONVIDA-Website eingesehen werden können.

-Ende-

Bonvida